Publikation herunterladen

Gemeinsam Prävention und Frieden stark machen. Für eine aktive deutsche Friedenspolitik.Größe: 58.1 kBDateityp: PDF

Herunterladen

Gemeinsam Prävention und Frieden stark machen. Für eine aktive deutsche Friedenspolitik.

17. Dezember 2021

FriEnt hat die deutsche Friedenspolitik seit 20 Jahren begleitet, beraten und unterstützt. Die Erkenntnisse aus dieser gemeinsamen Arbeit stellt ein FriEnt Policy Brief vor und gibt zum Beginn der neuen Legislaturperiode Impulse für eine aktive deutsche Friedenspolitik.

Die neue Bundesregierung hat ihre Arbeit aufgenommen. Wie im Koalitionsvertrag schon formuliert, muss das konsequente Engagement für Frieden, Rechtsstaatlichkeit und globale Gerechtigkeit Leitprinzip für alles Regierungshandeln sein und Zukunftsaufgaben über alle Politikfelder hinweg kohärent in den Blick nehmen. Die ressortgemeinsamen Leitlinien sind dafür eine wichtige Grundlage – entscheidend ist aber die politische Praxis. Wirksame Friedenspolitik ist langfristig, inklusiv und mehrdimensional. Wichtige Elemente dafür sind in der deutschen Friedenspolitik schon angelegt, müssen aber noch weiter ausgefüllt werden. Dieser FriEnt Policy Brief gibt dazu erste Impulse.

Die Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt) ist ein Zusammenschluss von staatlichen Organisationen, kirchlichen Hilfswerken, zivilgesellschaftlichen Netzwerken und politischen Stiftungen.

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft Frieden

und Entwicklung (FriEnt) c/ o GIZ

Friedrich-Ebert-Allee 36

53113 Bonn

Tel +49 228 4460-1916

E-Mail: info@frient.de